Maronen-Nudeln

Maronen-Nudeln ist mal ein Pastagericht ohne klassische Tomatensoße. Dafür gibt es eine cremige Schmandsoße mit Maronen und gerösteten Walnüssen. Als Pasta nehme ich gern Fusilli, denn darin vermischt sich die Soße köstlich. Nach Belieben kann die Nudelsorte auch ausgetauscht werden, zum Beispiel mit Bandnudeln. Eine leichte Schärfe in die Maronen-Nudeln bringt frischer Ingwer. Das Gericht ist in 30 Minuten schnell und einfach gekocht. Maronen schmecken leicht nussig und mehlig und gehören zum Herbst einfach dazu. Viele Leute sammeln inzwischen Maronen selbst. Aber auch im Supermarkt und Discounter gibt es sie zu kaufen, sogar bis in den Winter hinein vakuumverpackt.

Für alle Nudelfans wie mich, gibt es auf meiner Website noch viele andere Pastarezepte wie Spaghetti Bolognese oder Brokkoli-Zitronen-Pasta (ohne Tomatensoße). Viel Spaß beim Rezeptestöbern und Pastaessen.

Maronen-Nudeln

Rezept drucken
Gekochte Nudeln mit einer cremigen Schmandsoße, Maronen und gerösteten Walnüssen
Gericht Hauptgericht, Hauptspeise
Land & Region Italienisch
Keyword herbst, herzhaft, nudelgericht, nudeln, nussig, pasta, schnell, vegetarisch, winter
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Portionen 4
Autor Lea

Equipment

  • 1 Pfanne
  • 1 Topf
  • 1 Messer
  • 1 Schneidebrett
  • 1 Sieb
  • 1 Rührlöffel
  • 1 Schale

Zutaten

  • 500 g Fusilli
  • 4 EL Walnüsse gehackt
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 Zwiebel gehackt
  • 1 cm frischer Ingwer gestückelt
  • 200 g Maronen, vakuumiert gestückelt
  • 10 Stängel Petersilie
  • 125 ml Wasser
  • 200 g Schmand
  • 150 ml Milch
  • 2 Prisen Salz
  • 2 Prisen Pfeffer

Anleitungen

  • In einem Topf mit Wasser die Nudeln nach Packungsanleitung kochen.
  • Die Walnüsse hacken und in einer Pfanne mit Butterschmalz auf niedriger Temperatur anbraten. Diese in einer Schale beiseite stellen.
  • Nun die Zwiebeln und den Ingwer schälen, waschen und in Stücke schneiden. Danach die Maronen klein schneiden und die Petersilie waschen und stückeln.
  • In einer Pfanne Butterschmalz erwärmen und dann die Zwiebeln, den Ingwer und die Maronen anbraten. Alles mit dem Wasser ablöschen.
  • Dann den Schmand und die Milch unterrühren und die Soße salzen und pfeffern.
  • Zum Schluss die Nudeln mit der Soße vermischen und mit den Walnüssen und der Petersilie bestreuen. Guten Appetit.
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating