Das herzhafte Gericht schmeckt feurig scharf. Wer es lieber milder mag, kann aber auch ganz nach Belieben weniger würzen. Als Beilage eignet sich Baguette oder Reis.
Am besten schmecken frisch gekochte Kidneybohnen. Dafür sollte noch eine Vorbereitungszeit zum Einweichen (ca. 12 Stunden) und Kochen (ca. 50 Minuten) eingeplant werden. Die vegane Variation, also ein Chili sin Carne (Chili ohne Fleisch) schmeckt auch sehr köstlich.

Portionen Zubereitungszeit
4 40 Minuten
Portionen Zubereitungszeit
4 40 Minuten
Portionen Zubereitungszeit
4 40 Minuten
Portionen Zubereitungszeit
4 40 Minuten
Zutaten
Portionen:
Anleitung
  1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, waschen und in Stücke hacken. Die Tomaten und die Paprika waschen und würfeln.
  2. In einem Topf Öl erhitzen, die Zwiebeln und den Knoblauch darin anbraten, dann das Rinderhackfleisch dazugeben und unter wenden goldbraun garen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Dann die Tomatenstücke in den Topf geben und alles ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  4. Den Mais, die Kidneybohnen und die Paprika in die Tomaten-Fleisch-Masse geben und 5 Minuten erwärmen.
  5. Zum Schluss mit Chili, Cayennepfeffer, Rosenpaprika, Oregano und Basilikum würzen. Guten Appetit!
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.