Karelische Piroggen

Diese Piroggen sind traditionelle Teigtaschen aus Finnland, die man wie ein Gebäck oder Brotersatz isst. Sie bestehen aus Roggenmehlteig mit einer salzigen Milchreisfüllung. Das klang für mich etwas sonderbar, aber doch spannend. Als ich die Teigtaschen zum ersten Mal in Finnland aß, war ich sofort begeistert und freue mich nun, dass ich sie hier in Deutschland selbst backen kann. In Finnland gibt es die Piroggen auch mit verschiedenen Füllungen, zum Beispiel mit einem Kartoffel- oder Möhrenbrei. Am besten schmecken die Piroggen abgekühlt frisch aus dem Ofen. Die Finnen essen sie auch gern noch mit einer Eibutter, Käse oder Wurst belegt. Das ist mir aber zu extravagant – ich genieße die Piroggen gern pur. Um Zubereitungszeit zu sparen, kann man den Milchreis auch schon am Vortag kochen. Für alle die auf Gluten achten, habe ich auch eine glutenfreie Variante des Teiges im Rezept.

 

Karelische Piroggen

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 1 Std.
Zubereitungszeit 13 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 13 Min.
Portionen 8 Stück

Zutaten

Milchreis-Füllung

  • 250 ml Milch
  • 1 TL Salz
  • 80 g Milchreis

Teig

  • 150 g Roggenmehl
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Öl
  • 100 ml Wasser

Teig glutenfrei

  • 100 ml Wasser
  • 0,5 TL Salz
  • 200 ml Buchweizenmehl
  • 50 ml Reismehl

zum Bestreichen

  • 2 EL Butter geschmolzen

Anleitungen

  • In einem Topf Milch mit Salz und Milchreis erwärmen. Kurz zum Kochen bringen und ca. 25 Minuten unter Rühren köcheln lassen.
  • Das Roggenmehl mit dem Salz verrühren, das Öl und das Wasser nach und nach einkneten. Den Teig gut durchwalken.
  • ODER: Für den glutenfreien Teig das Wasser mit dem Salz, dem Buchweizenmehl und dem Reismehl zu einer Masse kneten.
  • Nun den jeweiligen Teig zu einer Rolle formen und in 8 Stücke teilen. Dann jedes Stück zu einer Kugel formen und flach ausrollen, so dass ein Kreis (Durchmesser ca. 10 cm) entsteht.
  • In der Mitte jeweils ganz flach 1 TL Milchreis verteilen und ca. 1 cm zum Rand freilassen. Am besten mit einem Messer flach streichen, wie beim Brotschmieren.
  • Danach den Rand in der Mitte nach innen klappen und mit der Zeigefingerspitze quer eindrücken. Das Ganze auf dem Rand rundum wiederholen, bis eine Teigtasche entstanden ist.
  • Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  • Die Butter schmelzen und auf die Piroggen pinseln.
  • Zum Schluss die Piroggen bei 200 Grad ca. 13 Minuten backen. Guten Appetit!
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating