Amerikanischer Thunfisch-Nudel-Auflauf

Ein Amerikanischer Thunfisch-Nudel-Auflauf heißt im Original „Tuna casserole“. Das Gericht war in Amerika schon in den 50er Jahren sehr beliebt, da es preiswerte und leicht verfügbare Zutaten hat. Auch die Zubereitungszeit ist recht gering. Nudeln, Thunfisch, Erbsen, Pilze und Champignons werden mit Käse oder Paniermehl überbacken. Und das geht ganz einfach, schmeckt köstlich und ist eine schöne Abwechslung zu allen anderen Aufläufen. Die Pilze und die Frühlingszwiebeln sind frisch zu schneiden.

Die kleinen Hörnchennudeln können zum Beispiel auch durch Fusilli oder italienische Maccheroni ersetzt werden.

 

Amerikanischer Thunfisch-Nudel-Auflauf

Rezept drucken
Ein schneller Auflauf mit Thunfisch und Gemüse gebacken
Gericht Hauptgericht, Hauptspeise
Land & Region amerikanisch, Italian
Keyword auflauf, aus dem ofen, fisch, gemüse, herzhaft, nudelgericht, ofengericht, pasta
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Portionen 4
Autor Lea

Zutaten

  • 300 g Hörnchennudeln
  • 200 g Champignons geviertelt
  • 1 EL Butter
  • 3 Stangen Frühlingszwiebeln gestückelt
  • 100 g Erbsen tiefgekühlt
  • 2 Dosen Thunfisch 150 g pro Dose, in eigenem Saft
  • 150 ml Milch
  • 150 g Crème fraîche
  • 50 g Parmesan gerieben
  • 100 g Käse zum Bestreuen z.b. Parmesan, Emmentaler
  • 1 Handvoll Petersilie

Anleitungen

  • Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  • Dann die Hörnchennudeln nach Anleitung kochen.
  • Die Champignons putzen, vierteln und in Butter braten und an die Seite stellen.
  • Nun die Frühlingszwiebeln waschen, schneiden und kurz anbraten. Die Erbsen, den Thunfisch, die Champignons, Milch, Parmesan und Crème Fraîche hinzufügen und aufwärmen, aber nicht kochen lassen. Petersilie hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die gekochten Nudeln mit der Soße vermengen und alles in eine Auflaufformen füllen. Obenauf den Käse streuen und im aufgewärmten Ofen für ca. 20 Minuten überbacken.
  • Zum Schluss den Auflauf aus dem Ofen nehmen und mit Schnittlauch bestreuen. Guten Appetit!
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating