Go Back
+ servings

Veganes Biryani – Gemüsereis

Rezept drucken
Ein indisches Reisgericht mit frischem Gemüse als vegane Variante
Gericht Hauptgericht, Hauptspeise
Land & Region Indian, indisch
Keyword asiatisch, gemüse, onepot, pfannengericht, reisgericht, schnell
Vorbereitungszeit 35 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Portionen 4
Autor Lea

Equipment

  • 1 Sieb
  • 1 Schneidebrett
  • 1 Messer
  • 1 Rührlöffel
  • 1 Pfanne
  • 1 Messbecher

Zutaten

  • 400 g Basmatireis
  • 1 große Zwiebel gewürfelt
  • 3 Knoblauchzehen geschnitten
  • 2 Möhren gewürfelt
  • 3 cm Ingwer gestückelt
  • 1 EL Kokosöl
  • 800 ml Wasser
  • 2 EL Zitronensaft
  • 200 g Erbsen tiefgekühlt
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 2 Prisen Salz
  • 1 Msp. Korianderpulver
  • 1 Msp. Paprikapulver
  • 1 Msp. Kurkumapulver
  • 1 Msp. Muskat
  • 2 Msp. Kreuzkümmel
  • 10 Korianderblätter
  • 4 EL Cashewkerne

Anleitungen

  • Zuerst den Reis waschen.
  • Dann die Zwiebel, den Knoblauch, die Möhren und den Ingwer schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden.
  • Das Kokosöl in einer Pfanne erwärmen und darin die Zwiebeln, den Knoblauch und den Ingwer anbraten. Den Reis dazugeben und kurz anrösten. Alles mit dem Wasser aufgießen und ca. 10 Minuten unter Umrühren garen lassen.
  • Nun die Möhren und die Erbsen dazugeben und nochmals 5 Minuten garen.
  • Wenn das Wasser verdampft ist, alles mit Zitronensaft ablöschen.
  • Danach das Ganze mit Salz, Pfeffer, Koriander- und Paprikapulver, Muskat und Kreuzkümmel würzen.
  • Zum Schluss den Gemüsereis mit Cashewkernen und Korianderblättern bestreuen. Guten Appetit.