Marzipan, Mandeln und Zucker machen dieses klassische Gebäck zu einem köstlichen Highlight – und das nicht nur in der Weihnachtszeit. Wir könnten sie das ganze Jahr über essen, also gehören sie definitiv zu unserem Lieblingsgebäck. Für alle Marzipanfans sind Mandelhörnchen ein muss! Selbst gebacken schmecken sie gleich noch mal so gut.

Praktischerweise werden sie ganz leicht zubereitet und nur kurz gebacken. Auch für Kinder ist das ein schöner Backspaß und eine herrliche Abwechslung zwischen den vielen Vanillekipferln und Ausstechplätzchen. Alle Zutaten sind von Natur aus glutenfrei. Hau rein und eine schöne, genussvolle Adventszeit wünschen wir dir.

Portionen Zubereitungszeit
24 Stück (ca. 5 cm breit) 30 Minuten
Kochzeit / Backzeit Wartezeit / Kühlzeit
15 Minuten 30 Minuten
Portionen Zubereitungszeit
24 Stück (ca. 5 cm breit) 30 Minuten
Kochzeit / Backzeit Wartezeit / Kühlzeit
15 Minuten 30 Minuten
Portionen Zubereitungszeit
24 Stück (ca. 5 cm breit) 30 Minuten
Kochzeit / Backzeit Wartezeit / Kühlzeit
15 Minuten 30 Minuten
Portionen Zubereitungszeit
24 Stück (ca. 5 cm breit) 30 Minuten
Kochzeit / Backzeit Wartezeit / Kühlzeit
15 Minuten 30 Minuten
Zutaten
Portionen: Stück (ca. 5 cm breit)
Anleitung
  1. Die Marzipanrohmasse in kleine Stücke zupfen. Danach die Mandeln, den Zitronensaft, den Puderzucker und **1** Eiweiß dazugeben. Alle Zutaten mit der Hand zu einem festen Teig kneten.
  2. Den Teig 30 Minuten im Kühlschrank kühlen.
  3. Mit einer Teigrolle die gekühlte Masse ausbreiten (ca. 1 cm hoch) und mit einem Glas halbrunde Stücke ausstechen und dann kleine Hörnchen formen.
  4. Jedes Hörnchen in das restliche Eiweiß tauchen und in den Mandelblättchen rundum wälzen.
  5. Die Hörnchen auf ein Backblech legen und bei 160 Grad im Ofen backen. Dann die Mandelhörnchen abkühlen lassen.
  6. Zum Schluss die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die Enden der Mandelhörnchen darin eintauchen. Diese auf ein Gitter legen und erkalten lassen. Guten Appetit!
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.